HomeBegleithunde

Die Ausbildung zum Begleithund

Es gibt unzählige Arten sich mit seinem Hund zu beschäftigen. Eine der grundlegendsten ist für den Familienhund sicher die Ausbildung zum Begleithund. Hier werden Gehorsam, Sozial- und Umweltverhalten geschult und abschließend auch überprüft.

Generell ist zu sagen, warten Sie mit der Ausbildung Ihres Hundes nicht zu lange. Schon wenn Sie Ihren Welpen bekommen können Sie, nachdem er sich eingewöhnt hat(!), damit beginnen die grundlegenden Kommandos spielerisch zu trainieren. Was Ihr Hund in dieser Phase lernt, vergisst er nie mehr.

Hundeschulen in Ihrer Umgebung bieten sicher Welpenspiel- und Junghundestunden an. Ein Angebot das Sie nutzen sollten!

Für die Ausbildung zum Begleithund stehen Ihnen mehrere Alternativen zur Verfügung:

  • Viele Hundeschulen bieten sogenannte Begleithundekurse / Hundeführerscheinkurse an, die mit einer Prüfung enden. Hier möchten wir Ihnen vor allem den BHV-Hundeführerschein (BHV - Berufsverband der Hundeerzieher/innen und Verhaltensberater/innen e.V.) empfehlen.
  • Im DHV (Deutscher Hundesportverband e.V.) organisierte Hundesportvereine bieten Ihnen die Möglichkeit, die VDH-Begleithundeprüfung mit Verhaltenstest (VDH-BH/VT) zu absolvieren.
  • Vereine die dem VDH (Verband für das deutsche Hundewesen) angeschlossen sind bieten Kurse / Prüfungen für den VDH-Hundeführerschein an.
  • Einige Rassehundezuchtvereine bieten eigene Begleithundeprüfungen an, die auf die jeweilige Rasse abgestimmt sind. Besonders zu empfehlen für unsere Stöberhunde ist die Begleithundeprüfung des Deutschen Teckelklubs. Hier werden nicht nur Gehorsam, Sozial- und Umweltverhalten der Hunde geprüft, auch die Apportierfreude und Suchenleistung unserer Spaniels wird gefördert und gefordert. Wenn Sie einen Teckelklub in Ihrer Nähe haben, fragen Sie dort nach, ob Sie mit Ihrem Spaniel an Kurs teilnehmen dürfen. Viele Gruppen stehen dem sehr aufgeschlossen gegenüber.

Jagdbegleithunde

English Cocker Spaniels sind, wie auch viele andere Jagdhunderassen, aufgrund ihres ausgeglichenen Wesens oftmals ideale Alltagsbegleiter.

Einige Jagdhunderassen und Hunde aus jagdlicher Leistungszucht gehören oftmals besser nicht in die Hand eines Nichtjägers. Hund und Halter können in solchen Konstellationen nur selten glücklich werden.

Spaniels werden heute in der überwiegenden Zahl als Begleit- und Familienhunde geführt und haben sich seit vielen Jahrzehnten bewährt. Trotzdem haben Sie sich Ihre Identität als Jagdhund bewahrt.

Wer einen "Jagdhund" sein eigen nennt und sich als Nichtjäger darauf einlassen möchte, tiefer in die Erlebenswelt seines Hundes einzutauchen, dem sei das Buch von Sabine Middelhaufe "Jagdhund ohne Jagdschein?" empfohlen. Hier erhalten Sie wertvolle Anregungen wie Sie die Passion ihres Vierbeiners in die richtigen Bahnen lenken können.
Und wer sich für die Anschaffung eines Jagdbegleithundes interessiert, erhält Hinweise welche Rassen geeignet sind.

Welpen 2017 *22.04.2017

Wir haben Welpen nach

Dürer von der Sandrose
"Dürer"
x
Angel von Winterstein
"Angel"

Weitere Infos finden Sie hier Welpen 2017

Arbeitserfolge unserer Spaniels

APD/S Klasse 2
05.09.2015
in Ensheim / Saarland

Leila 89/100 Punkte - Platz 3
Angel 62/100 Punkte - Platz 5

BHP (DTK) (Begleithundeprüfung)
27.06.2015
in Friedberg / Hessen

Angel - Teil 1 & Teil 3
jeweils volle Punktzahl 

APD/S Klasse 1
25.04.2015
in Großenseebach/Bayern

Angel 79/80 Punkte - Platz 1
Leila 78/80 Punkte - Platz 2

Wir sind Mitglied im          Jagdspaniel-Klub e.V.

Jagdspaniel-Klub e.V.

Wir sind Mitglied im Jagdspaniel-Klub e.V. Der Jagdspaniel-Klub ist zuchtbuchführend für neun Spanielrassen.

Weiterlesen ...

Verband für das Deutsche Hundewesen

"Der VDH ist die führende Interessenvertretung aller Hundehalter in Deutschland – die erste Adresse rund um das Leben mit Hund, den Hundesport und die Hundezucht."

Weiterlesen...

Fédération Cynologique Internationale

Easy to start

"Die Fédération Cynologique Internationale ist die Weltorganisation der Kynologie."

Weiterlesen...

Gesellschaft zur Förderung Kynologischer Forschung e.V.

gfk Logo weiss

"Die GKF ist 1994 mit dem Ziel gegründet worden, Forschung zum Wohle des Hundes finanziell zu unterstützen. Bisher hat sie Forschungsprojekte..."

Weiterlesen ...

nach oben